Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Die 7 Hauptchakren

Chakren sind Energiezentren und spielen eine bedeutende Rolle bei Yoga, Meditationen und in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), sowie in der Bioenergetik und Ayurveda-Therapie. Chakra bedeutet Rad in Sanskrit. Jeder Mensch besitzt ein eigenes Energiesystem, dessen Komponenten diese faustgroßen, runden Energiezentren sind. In der TCM steht jedes Chakra  mit bestimmten Organen und Körperbereichen in Verbindung. Jedes Chakra versorgt einen bestimmten Bereich des Körpers mit Energie. Je mehr Energie in uns fließt, umso frischer und lebendiger fühlen wir uns. Durch traumatische Ereignisse oder andere Situationen können Blockaden entstehen, die in der  Folge bestimmte Bereiche unseres Energiesystems unterversorgen.

Wenn alle Chakren einwandfrei und gleichmäßig arbeiten, fühlen wir uns gesund und zufrieden.

  1. Chakra Wurzelzentrum
  2. Chakra: Sexualzentrum
  3. Chakra: Nabelzentrum
  4. Chakra: Herzzentrum
  5. Chakra: Kommunikationszentrum
  6. Chakra: Stirnzentrum
  7. Chakra: Scheitelzentrum

Es gibt zahlreiche Methoden für die Auflösung von Blockaden in den Chakren. Der gemeinnützige Verein SHA und seine Mitglieder nutzen und empfehlen die Methode nach dem chinesischen Schulmediziner und TCM-Arzt Dr. Zhi Gang Sha. Sie aktiviert die köpereigenen Selbstheilungskräfte.


Der kleine Energie-Kreislauf Hei Hong Hung Ha

Ausgangspunkt ist das 1.Chakra (=Hei). Danach steigt die Energie in der Körpermitte hoch zum 2.Chakra (=Heng) und 3. Chakra (=Hong).  Danach fließt sie abwärts mit – „Ha“ – zurück zum 1. Chakra.

Der Energie-Kreislauf reinigt die Chakren, löst Blockaden auf, stärkt den Menschen, aktiviert die Selbstheilungs-kräfte und den Schutz vor Krankheiten.

Übung

Singen Sie die Klänge:

Hei-Heng-Hong-Ha

Ausgesprochen:

Hej-Hong-Hung-Ha

Es ersetzt nicht den Arztbesuch. Es gibt keine zeitliche Einschränkung für diese Übung. Allgemein gilt: Je häufiger desto besser.


Der große Energie-Kreislauf

Ausgangspunkt des großen Energie-Kreislauf ist ebenfalls das 1. Chakra, steigt dann in der Körpermitte aber alle Chakren aufwärts bis hoch zum Schädeldach (7.Chakra) und fließt dann abwärts durch den Wai Jiao, einem Hohlraum mit hoher Frequenz, der sich in vor der Wirbelsäule befindet.

Der Energie-Kreislauf reinigt die Chakren und löst  Blockaden auf, führt sie durch den Wai Jiao zurück zum 1. Chakra. Er stärkt ebenso die Selbstheilungskräfte und den Schutz vor Krankheiten.


Hei Hong Hung Ah Xi Yi Weng You

Übung

Singen Sie die Klänge:

Hei-Heng-Hong-Ah-Xi-Yi-Weng-You

Ausgesprochen:

Hej-Hong-Hung-Ah- Schi-Yi-Wong-Jo

Es ersetzt nicht den Arztbesuch. Es gibt keine zeitliche Einschränkung für diese Übung. Allgemein gilt: Je häufiger desto besser.